ef-skizze.jpg

von Edelardo Feinolini

Unter dem Titel „Männer, Mode, Stilikone” schwadroniert Andreas Coenen in dem in dem Hochglanz Klatschblatt „Gala” über Stil.

Mein Lieblingssatz des Autors: „Und Spaß bedeutet in meinem Fall, auch einfach mal die sündhaft teure Tasche von Balenciaga, Schuhe für einen Abend oder das abgefahrene Prada-Hemd zu kaufen, um mein Stilbewusstsein zu erweitern. Wenn dann doch mal das Konto leer sein sollte, heißt es aber nicht verzagen. Denn mit ein paar Tricks lässt sich aus fast jeder Klamotte ein Look kreieren. Die Jeansjacke wird mit coolen Pins aufgewertet, die Krawatte lässig zum T-Shirt getragen oder der Schal von der Freundin ausgeliehen. Aber das Motto lautet “Bleib dir treu!”. Mut ist gut und gehört dazu, aber ein Overkill kann schnell peinlich wirken”.

Ja Andreas, ein Overkill kann schnell peinlich wirken, aber nicht so, wie ein miserabler Artikel. Hauptsache, die Jeansjacke ist mit ein paar coolen Pins aufgewertet.

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL