Werner Theurich, die Geschmacks-Kanone des Spiegel, greift beherzt das (in dieser Jahreszeit wirklich sehr exotische) Thema Sonnenbrillen auf. Wir dürfen seinen Ausführungen unter dem beziehungsreichen Titel “Cool unter der Sonne” während einer Anprobe lauschen. Am Ende seiner rethorischen Geisterfahrt durch die Gestelle greift er zu einer Persol-Brille, eine echte Entdeckung – wenn man kein Fan des aktuellen James Bond ist und an einem Ort ohne Werbung lebt. Sehenswert ist der Beitrag eigentlich nur wegen seiner kurze Ray Charles Einlage. Werner T.: „I can see clearly now”

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL