von Edelardo Feinololini

Ich las im dem Artikel der österreichischen Zeitung „Der Standard“: „Bei Dolce & Gabbana bekommen Kunden ab der Frühjahrs/Sommer-Saison 2009 deshalb Pyjamas, die mit der gleichen Sorgfalt hergestellt sind wie Anzüge“. Sehr lustig, welche Sorgfalt?

Die chinesischen Hersteller von Dolce/Gabbana sind mir bisher noch nie durch ein besonders qualitäts- oder paßformorientiertes Finish aufgefallen. Irgendwie sahen die Anzüge doch schon immer aus wie Schlafanzüge, worüber sollen sich die Kunden von D/G also freuen?

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL