Gerade haben wir die neue Gala Men (Was wir heute brauchen) gekauft, unsere Taktik war klar: kommen lassen und dann aus der Tiefe des Raumes kontern. Doch was uns hier auf 146 Seiten zu Tode gelangweilt hat, lässt sich nicht einmal richtig kritisieren. Nach einem sturzlangweiligen Editorial dreht sich die das neue Goldene Blatt für den Mann rund um die Themen, die uns angeblich bewegen. Der omnipräsente Brad Pitt („kleine Falten an den Augen“) fehlt ebenso wenig wie die Fotostrecke mit Kate Moss (“Aufregend!”). Selbst ein sogenanntes „Plädoyer für Qualität und Langlebigkeit“ kommt über die Marken Ferragamo, Napapirjri und Louis Vuitton (!) nicht hinaus. Dazu noch eine herrliche Anzeigenstrecke mit Kosmetiktipps von Jogi (Nivea ist unser Leben) Löw – Sepp Herberger wird sich im Grab rumdrehen.

Fazit: eine durchschnittliche Frauenzeitschrift, eben nur für Männer, die wir heute und auch sonst nicht brauchen. Lewandowski gib’ uns unsere 5 Euro zurück!

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL