Es schreibt Ihnen Dr.  T.P.

Allgemein bekannt dürfte sein, dass der Chelsea-Boot nichts mit Fußball zu tun hat, sondern ein durchaus klassisches Herrenschuhmodell ist. Interessant ist natürlich die Reaktion der Mehrheit der Betrachter auf das Modell, es hatte seine Anhänger schon immer eher in dandyesken Kreisen.  Da hilft es auch nicht, dass der Lieblingsschuh australischer Bauarbeiter, der R.M Williams Boot (in der Version Red Kip),

Schuhe Aussi

der Form nach ein Chelsea-Boot ist. Das Modell hat seinen Ruf weg, und das ist schade.

Wir mögen diesen Schuh, und die Variationen, die Dieter Kuckelkorn zu diesem Schuh fertigt, sind ein wunderbarer Beleg dafür, das der Chelsea zwar kein Mainstream Modell ist, aber ein Klassiker für jeden halbwegs selbstbewussten Mann.

Fangen wir mal an. Die Version aus Ziegenvelour, kann man zu jedem Anzug tragen, es sei denn, man möchte einen Kredit. Unpassend wäre aus unserer Sicht auch formale Abendgarderobe, aber eventuell fehlt uns hier nur die erforderliche Phantasie.

Schuhe Rau

Ein echter „unsung hero“ ist das Modell aus Campesino Leder. Dies ist das Leder aus dem z.B. die klassisch Andalusischen Reitstiefel gefertigt wurden und noch werden. Im Kern handelt es sich hier um eine adlige Version des Juchtenleders, das aber mit dem zunehmenden Verschwinden des Caballeros und der spanischen Hofreitschule aus dem ästhetischen Alltagsgeschehen vom Aussterben bedroht ist. Das Leder ist am Anfang von einem hellen Honigton und patiniert mit etwas Pflege selbst am derbsten Bauernfuß mit einer geradezu ätherischen spanischen Noblesse.

Schuhe Campesino

Fertigt man ihn aus einem Stück Nilkrokodil, dann wird deutlich, dass dieser Schuh den ganzen Mann und einen Könner als Schuhmachermeister fordert. Diesen Schuh gibt es nach sehr intensiven Gesprächen mit „El Kuck“ und in einer Detailqualität, die selbst dem verwöhntesten Aficionado die Glückstränen in die Augen treibt.

Schuhe Kroko

Tja, und dann noch in einer Version für die extravaganten Momente im Leben. Wäre der Schuh ein Lied, dann hieß er: Sex and Drugs and Roll n`Roll. In Europa seltener in Büros zu sehen. Die Version in Python wäre eigentlich eine wunderbare allegorische Fußtracht für den Kredithai (der ja eigentlich nicht beißt, sondern würgt). Findet aber im Kreditgewerbe trotz (oder vielleicht sogar wegen) der Assoziationskraft wenig Akzeptanz. Dort wird ja bekanntlich, wie im Bestattungsgewerbe, Schwarz favorisiert.

Schuhe Py

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL