In der Wirtschaftswoche erzählt Michael Sieger, einer der Chefs von Sieger Design, so dies und das, was seiner Meinung nach einen guten Anzug ausmacht. Eine Übersicht der Sieger Modelle gibt es hier.

Wir fanden diese Antwort besonders interessant: Auf die Frage „Ihre Anzüge sind eng genäht. Wohin dann mit dem Smartphone und dem Portemonnaie? Die tragen doch sofort auf?“, gab es folgende Antwort: „Richtig, das ist ein Problem, an dem wir noch arbeiten. Wir denken an eine Business-Weste, die man unter dem Sakko trägt, wie ein Schulterhalfter, wo Platz ist für Mobiltelefon und Portemonnaie. Die Sachen wären dann in einer Höhe positioniert, wo sie nicht so leicht auffallen.“

Endlich, ein Halfter für den Business-Pistolero, wir sind gespannt, wann der erste Sieger-Kunde bei der Einreise in die USA erschossen wird. Die Business-Weste – weitere Ergänzung für Sonnenbrille-am-Gürteletui-Träger? Warum nicht ein Smartphone mit Rollen und Teleskopgriff? Oder mit Trägern, quasi als Kommunikations-Rucksack. Übrigens: was ist mit dem Schlüsselbund, vielleicht wäre hier ein Designer-Karabinerhaken für die Gürtelschlaufe eine tolle Idee?

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL