Anke Schipp schreibt einen netten Artikel über  Pringle in der FAZ:  “Pringle of  Scotland ist ähnlich wie die Trenchcoatmarke Burberry ein britisches Kulturgut. Gegründet wurde sie 1815 von Robert Pringle in dem schottischen Städtchen Harwick. Zunächst wurden Strümpfe und Unterwäsche gefertigt, später stieg man auf Pullover um. Als eine der ersten Firmen in der Strickindustrie heuerte sie einen Designer an. Otto Weisz entwarf das berühmte Argyle-Muster mit den an schottische Karos erinnernden diagonalen Rauten, das unter anderem vom Herzog von Windsor getragen wurde”.

Übrigens: Danke Marius!

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL