Unser Freund und Slow-Wear-Autor Alexander Marguier hat ein Buch geschrieben, und Entwarnung kann nicht gegeben werden. Denn nach seinem „Luxuslexikon“ aus dem Jahr 2007 behandelt er nun ein ganz anderes Thema: Das soeben erschienene „Lexikon der Gefahren“ geht der Frage nach, ob wir uns zu Recht vor den Dingen fürchten, vor denen die Medien uns jeden Tag Angst machen. Von A wie „Alkohol“ über S wie „Sex“ bis zu Z wie „Zecken“ geht Alexander der Frage auf den Grund, wie groß die Risiken wirklich sind. Sogar der Bedrohung durch Außerirdische widmet er ein Kapitel. Das alles ist zwar wissenschaftlich fundiert, aber trotzdem höchst unterhaltsam zu lesen. Außerdem gibt es für die Augenmenschen in der Slow-Wear-Community zu jedem der 50 Kapitel eine originelle Vignette des Zeichners Gottfried Müller.

Übrigens hat Alexander angekündigt, für Slow Wear künftig die Bekleidungsgewohnheiten der Hauptstädter genauer zu beobachten. Seit kurzem wohnt er nämlich in Berlin und verdient dort sein Brot als stellvertretender Chefredakteur beim Magazin Cicero.

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL