Am 5. September 1970 verunglückte der Gentleman-Rennfahrer und Dandy Jochen Rindt beim Training zum Großen Preis von Italien in Monza tödlich. Sein während der Saison erreichter Punktevorsprung genügte, um ihn  als bislang einzigen Fahrer posthum zum Formel-1-Weltmeister zu erklären.

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL