Wolfgang Grupp, durch operettenhafte Talkshow-Auftritte zum Thema „gute Manager“ einem breiten Publikum bekannt, kümmert sich 2011 nur noch um sein Unternehmen. Statt in unzähligen TV-Auftritten über Vertrauen zu schwadronieren, sorgt er leise weiter dafür, dass 1200 Arbeitsplätze in Deutschland gesichert sind und Trigema endlich durch vernünftige Produkte in hervorragender Qualität zu einer Werbung für „Made in Germany“ und nicht zum Maßstab eines in Burladingen geformten Stilempfindens wird. Die Grupp-Müslimischung „Verdauen für Vertrauen“ wird vom Hersteller Seitenbacher freiwillig vom Markt genommen. Mister Chimp, der Primat, der seit Jahren als Unternehmenssprecher von Trigema durch das Vorabendprogramm geistert, wechselt in die DSDS-Jury.

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL