Im großen Aufheulen der von Heino gecoverten „Künstler“ zeigt die Rocker-Kopie Campino von den Toten Hosen, wie wichtig ihm die in seinen Betroffenheits-Texten immer gepredigte Toleranz ist: „Ich find’ das schon komisch, wie vor allen Dingen das Feuilleton dermaßen unkritisch diese Platte bejubelt und dabei vergisst, dass dieser Mann 30 Jahre lang das Aushängeschild der deutschen Hässlichkeit war.”

Als deutsches Leitmedium für Stil und Ästhetik sind wir sind nun auf der Suche nach dem wahren Aushängeschild der deutschen Hässlichkeit. Derzeit in der engeren Wahl:

  • Pseudotolerante Künstler
  • Recycling-Denunzianten
  • Seitenbacher Müsli
  • Heidi Klum
  • VW
  • Dirk Niebel
  • Harald Glööckler
  • Berufsbetroffene aller Parteien
  • Militante Nichtraucher/Vegetarier/Antialkoholiker
  • Mann Mobilia
  • Piraten Partei
  • Schwäbische Grüne
  • Dinkelaker-Schuhe

Anregungen sind stets willkommen.

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL