Gerlind2016_1 

Stilikone: Da aktuelle Stars ihren Look leider vom Stylisten bestimmen lassen, bleibt wohl nur die alte Liga. Bei den Herren: Cary Grant oder Montgomery Clift. Wer’s lässiger mag, sollte bei Steve McQueen nachschauen. Bei den Damen kommt mir gerade nur Audrey Hepburn in den Sinn.

Anzüge sind … ein echter Glücksfall für Männer mit kleinen Figurproblemen. Denn ein gut geschnittenes Modell ersetzt glatt das Fitness-Studio und kann aus einem Hanswurst durchaus einen Mann mit Format machen – zumindest äußerlich.

Lieblingsaccessoire: „Eine schöne Hand ziert den ganzen Menschen” wusste schon Heinrich Heine. Daher habe ich immer top gepflegte Hände und würde niemals ohne Nagellack das Haus verlassen. Niemals!

Männer brauchen … weniger „Mein Auto, mein Haus, meine Boot …”. Stattdessen mehr Authentizität, Humor und Gelassenheit.

Ich kaufe gerne … außer Nagellack? Natürlich Schokolade!

Deutsche Männer sind … vielleicht nicht so lustig wie Italiener, nicht so charmant wie Franzosen, nicht so zuvorkommend wie Briten. Aber das Gesamtpaket finde ich extrem überzeugend.

Frauen sollten … vor allem sie selbst sein, andere Frauen nicht als Konkurrentinnen auffassen und nicht so sehr darauf schielen, was Männer sexy finden.

 

Gerlind Hector arbeitet seit über 20 Jahren als Modejournalistin, vor allem für Print-Medien und als Dozentin. Mit Fair-Fashion.net hat sie ein eigenes Online-Magazin gegründet. Denn es gibt nach ihrer Ansicht jede Menge nachhaltig produzierender Hersteller, die Ethik und Ästhetik gekonnt miteinander verbinden. Denen will sie eine Plattform bieten – und gleichzeitig modeinteressierten Menschen zeigen, dass man nicht auf Stil und Coolness verzichten muss, wenn man faire Mode trägt.

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL