Eine alte Binnsenweisheit lautet: “Kleider machen Leute”, diese These muss eigentlich heißen: “Elegante Kleider machen Leute schlau”. Traditionell gilt formale und klassische Kleidung als Viagra für das Selbstbewusstsein und die Professionalität der Träger. Aber es geht eben noch mehr: In einer Studie haben Forscher kognitive Veränderungen durch das Tragen von businesstauglicher Bekleidung beobachtet. Im Zentrum des Forschungsprojekts stand der Einfluss von Kleidung auf abstraktes Denken. Und tatsächlich stehen Kleidung und kognitive Fähigkeiten im Zusammenhang: Denn beim Tragen formalerer Kleidung stieg die Abstraktheit der Urteile.

Die Erkenntnis in Kürze: Formale Kleidung ist positiv mit erweiterten abstrakten Denkprozessen verbunden. Der Anzug gelte, so die Forscher, immer noch als ein Symbol der Macht. Seriöse Kleidung schaffe Distanz, da man sich vom Rest abhebe. Formale Kleidung werde zudem meist in Situationen getragen, in denen es mehr um förmliche Interaktion, soziale Distanz und weniger Intimität geht. Das führt dazu, dass der Anzugträger das große Ganze sieht und Zusammenhänge besser erkennt. Konkretes Denken, das sich auf Kleinigkeiten fokussiert, rückt in den Hintergrund.

Also alle im Anzug und dann weniger Trottel? Eher nicht, denn wenn alle einen Anzug tragen würden, wäre diese gar nicht mehr als formale Kleidung erkennbar. Darüber hinaus sind auch Nebenwirkungen möglich, wenn formale Kleidung in Berufen getragen würde, in denen Sie nicht zum Anforderugsprofil passe – als Beispiel nennen die Forscher den Beruf des Bademeisters. Für die Zukunft sehen die Wissenschaftler zwei Szenarien: Einerseits wächst das Risiko, dass der Anzug seine Distiktionsqualitäten stetig verliert, da mittlerweile der Casual Look am Arbeitsplatz ausreicht. Andererseits sorgt dieser Trend dafür, dass der positive Effekt durch weniger Anzugträger noch verstärkt wird.

Wir wissen nicht, was Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker empfiehlt, wir raten zur Steigerung kognitiver Fähigkeiten zu handgemachten Kleidungsstücken aus natürlichen Rohstoffen.

 

 

DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL
DAS UNABHÄNGIGE FORUM FÜR INDIVIDUALITÄT, EIGENSINN UND STIL